Neulich saß ich im Café unter

Neulich saß ich im Café, unter der Brücke, kommt Dirk vorbei.

Ich hatte schon vor einiger Zeit begonnen, in ‘Instagram Stories’ die Malfunktion zu nutzen. Das schöne daran ist, dass sie sehr simpel ist und damit kleine schnelle Sachen erlaubt:

Honk auf einer Bank Honk auf einer Bank

Nun zeig ich also Dirk ebendies, er sagt, schick mal (ohne T), und ich schick ihm das, warum auch nicht.

Und was macht er daraus?

Einiges.

Ein von HONK (@ichbinhonk) gepostetes Foto am

Immer.

Ein von HONK (@ichbinhonk) gepostetes Foto am

Seitdem haben wir eine gute Menge an

Seitdem haben wir eine gute Menge an kleinen Honk-Momenten, also: Hase-Ohne-Nähere-Kenntnis-Momenten, zusammengeklaubt. Prima Sache, weil: kost nix, geht fix. Ich mal was auf meinem Fon (inzwischen mit Autodesk Sketchbook, aber auch nur, weil’s einfacher ist), packe es in die gemeinsame Dropbox. Pinge Dirk. Trinke den inzwischen erkalteten Galao, fluche.

Indes der Dirk seine mentalen Reserven anzapft und mithelfs Snapseed auf eine banale Zeichnung witzig-tiefgründiges Zeugs textet. Weil er eben Witzig-Tiefgründig-Dirk ist.

Fertig. Alles mobil und ohne Plastikverpackung Zack! auf Instagram und in alle Rohre gepostet.

Viele Honks